Kometenweg 1, 3144 Wald 02745 / 20020 office@msv-p.at

Schlagwerk

Lehrkräfte

Die Familie der Schlaginstrumente umfasst ein enormes Instrumentarium - vom klassischen Orchesterschlagwerk (kleine Trommel, große Trommel, Becken, Pauken, Tamburin, Triangel), über die Stabspiele (Xylophon, Marimba, Vibraphon, Glockenspiel), die Ethno-Percussion (Congas, Djembe, Cajon, Darabuka, Bongos, Timbales, div. Small-Percussion aus Brasilien, Kuba, Afrika und Asien) bis hin zum Drumset mit all seinen Stilen von Pop/Rock bis Jazz.

Ein Schlagwerk-Anfänger erlernt zuerst auf der kleinen Trommel die richtige Schlagtechnik, das Notenlesen und eine Schulung des Rhythmusgefühls und der Koordination. Ergänzend dazu stehen die richtige Handhabung und die am häufigsten benötigten Grundrhythmen der wichtigsten Schlaginstrumente im Vordergrund. Später ist eine Spezialisierung auf einen bestimmten Teilbereich sinnvoll und die Wahl eines der folgenden Module notwendig:

  • Orchester-Modul (kleine Trommel, Pauken, Stabspiele, klassische Orchesterpercussion, Drumset)
  • Stabspiel-Modul (Xylophon, Marimba, Vibraphon, Glockenspiel) + 1 Kategorie
  • Drumset-Modul + 1 Kategorie
  • Percussion-Modul + 1 Kategorie
  • Jazz-Mallet-Modul + 1 Kategorie

Das Orchester-Modul entspricht den Erfordernissen für das Jungmusiker-Leistungsabzeichen des Blasmusikverbands.

Bei den Kategorien sind frei wählbar: Kleine Trommel, Pauken, Stabspiele, Drumset, Percussion, Multiple Percussion

Informationen für Eltern

Nachfolgende Informationen sollen Ihnen einen generellen Überblick über die Möglichkeiten als auch die notwendigen Voraussetzungen der körperlichen Eignung (Alter, Größe u. dgl.) für die verschiedenen Instrumente geben - sie ersetzen nicht eine persönliche Beratung!

Wir sind gerne im Rahmen der Infotage in der letzte Schulwoche vor den Sommerferien oder mittels individueller Terminvereinbarung über das Verbandsbüro für Sie da! Gerne können Sie auch eine kostenlose Schnupperstunde vereinbaren.

Schlagwerk
“Ich denke, die Klangmöglichkeiten des Schlagwerks sind noch nicht vollständig ausgeschöpft.“
Charles Ives (1874-1954), US-amerikanischer Komponist
 
SchlagwerkerInnen haben mit einer Vielzahl von Instrumenten zu tun: Pauken, verschiedene Trommeln, Stabspiele und Becken – mit allen müssen sie im Lauf der Zeit vertraut werden. Dafür gibt es viel Abwechslung. Der Lärmpegel, den sie produzieren können, ist enorm – doch auch leises, differenziertes Spiel ist eine große Herausforderung.
 
Welche Instrumente gibt es?
Pauken sind die lautesten Orchesterinstrumente und werden dort meist von Spezialisten gespielt, weil sie viel Fingerspitzengefühl erfordern. Das Spektrum der Trommeln reicht von der großen Trommel mit ihrem dumpfen Klang über die aus der Militärmusik bekannte kleine Trommel bis hin zum kleinen Tamburin mit Schellen.
Zu den Stabspielen zählen Glockenspiel, Xylophon, Vibraphon und Marimbaphon. Im Unterschied zu Pauken und Trommeln werden auf Stabspielen Melodien gespielt.
Mit Becken bezeichnet man Metallscheiben, die gegeneinander geschlagen werden. Beim Schlagzeug (Drumset) sind sie oft auf Ständern montiert und werden mit Schlägeln gespielt. Zusätzlich gibt es noch eine Reihe von Effektinstrumenten, die vor allem im Orchester verwendet werden.
Das kombinierte Schlagzeug (Drumset) besteht aus einer großen Trommel, kleinen Trommel, mehreren TomToms sowie mehreren Becken. Gespielt wird sowohl mit Schlägeln als auch mit Fußpedalen - eine Herausforderung für die Koordination. Das Einsatzgebiet des Drumsets erstreckt sich über die verschiedensten Stilrichtungen der Popularmusik - von Pop und Rock bis hin zum Jazz.
 
Ab welchem Alter kann man Schlagwerk lernen?
Ab 7-8 Jahren kann mit dem Unterricht begonnen werden. Ein gutes Rhythmusgefühl ist sehr hilfreich. Wichtig ist Interesse an komplexer Motorik und an Rhythmus.
 
Welche Möglichkeiten bietet das Schlagwerk?
Die Möglichkeiten, mit anderen zu musizieren, sind zahlreich: Es gibt Schlagwerkensembles, in denen die verschiedenen Schlaginstrumente zusammen spielen. Im Symphonieorchester kommen je nach Werk neben den Pauken noch viele weitere Instrumente zum Einsatz. In Bands bildet das Schlagzeug gemeinsam mit dem Bass die Basis, die Blasmusik ist ohne große und kleine Trommel nicht denkbar. Die musikalischen Stilrichtungen reichen also von der Klassik über die traditionelle Blasmusik bis zu Jazz, Pop und Rock.
 
(Quelle: Musikschulmanagement NÖ)
Copyright © 2017 - Musikschulverband Perschlingtal - Alle Rechte vorbehalten